Gesinus 2005, Koblenz, 21./22.Juli 2005

Ausrichter:

Bundesanstalt für Gewässerkunde

Teilnehmer

Nicolle Deussfeld

Uni BW München

Andi Eisner

Uni Stuttgart

Bernd Ettmer

TU Braunschweig

Arnd Hartlieb

TU München

Bernd Hentschel

BAW Karlsruhe

Gudrun Hillebrand

Uni Karlsruhe TH

Paul Kamrath

RWTH Aachen

Katinka Koll

TU Braunschweig

Rebekka Kopmann

BAW Karlsruhe

Andreas Malcharek

Uni BW München

Peter Mewis

TU Darmstadt

Markus Promny

UniBw München

Christoph Schweim

RWTH Aachen

Stefan Vollmer

BfG Koblenz

Roman Weichert

ETH Zürich

Silke Wieprecht

Uni Stuttgart

Jens-Uwe Wiesemann

TU Darmstadt

 Programm

Donnerstag, 21.7.2005

13:00 Uhr

Begrüßung und Organisatorisches

13:15 Uhr

„Offene Deckwerke“ Arnd Hartlieb (TU München)

13:45 Uhr

„Experimentelle sedimentologische Untersuchungen an der Oder und erste Auswertung der Messdaten“ Bernd Hentschel (BAW Karlsruhe) und Bernd Ettmer (TU Braunschweig)

14:30 Uhr

„Revitalisierung der Oberen Donau bei Hundersingen“ Silke Wieprecht (Uni Stuttgart)

15:00 Uhr

Kaffeepause

15:30 Uhr

„Modellierung der Habitatveränderungen infolge morphodynamischer Prozesse“ Andi Eisner (Uni Stuttgart)

16:00 Uhr

„Einfluss kleiner Fliessgeschwindigkeiten bei der Berechnung von Schubspannung in zweidimensionalen Codes am Beispiel von RISMO“ Paul Kamrath (RWTH Aachen)

16:30 Uhr

„Erste Ergebnisse einer Zuverlässigkeits-Analyse für ein mehrdimensionales morphodynamisches Modell“ Rebekka Kopmann (BAW Karlsruhe)

17:00 Uhr

„Hangabwärtstrieb (transverse transport)“ Jens-Uwe Wiesemann (TU Darmstadt)

17:45 Uhr

quo vadis Gesinus

19:00 Uhr

Treffpunkt BfG-Haupteingang, Fußweg am Rhein entlang zur Altstadt

ab 19:30 Uhr

sind Tische im „Alten Brauhaus“ reserviert

Freitag, 22.7.2005

9:30 Uhr

„Modellierung der Erosion feiner Sedimente“ Christoph Schweim (RWTH Aachen)

9:00 Uhr

„Divergenzkreisgerinne mit freiem Wasserspiegel für Untersuchungen zum Schwebstofftransport“ Gudrun Hillebrand (Uni Karlsruhe TH)

9:30 Uhr

„Bewegungsbeginn bei kohäsiven Sedimenten“ Andreas Malcharek (Uni BW München)

10:00 Uhr

„Was ist Bewegungsbeginn?“ Katinka Koll (TU Braunschweig)

10:30 Uhr

Kaffepause

11:00 Uhr

„Bewegungsbeginn kohäsionsloser Sedimente“ Stefan Vollmer (BfG Koblenz)

11:30 Uhr

„Bewegungsbeginn auf Böschungen“ Nicolle Deussfeld (Uni BW München)

12:00 Uhr

„Stabilität steiler Gerinne“ Roman Weichert (ETH Zürich)

12:30 Uhr

„Geschiebedispersion“ Markus Promny (Uni BW München)

ab 12:00 Uhr

Mittagessen/Abreise

Advertisements